Back to All Events

Maja Hürst - Akrobatika (Soloshow)


  • Galerie Gartenflügel Spinnereistrasse 4 8866 Ziegelbrücke Schweiz (map)

Vernissage: 28. Juni 2014, 17.00 Uhr
TIKA Talk: 28. Juni 2014, 18.00 Uhr

Kuratiert von Katharina Lang

Ausstellungsdauer: 29. Juni 2014 — 24. August 2014
Sommerpause: 19. Juli — 3. August 
Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag, 16.00-18.30 Uhr
http://www.gartenfluegel.ch/

Nach unzähligen Stationen auf dem Erdball realisiert Maja Hürst (*1978) mit AKROBATIKA in der Galerie Gartenflügel nun ihre erste grosse Einzelausstellung in der Schweiz. Am Anfang ihrer künstlerischen Tätigkeit stand die Suche nach einer eigenen, unverkennbaren Formsprache und nach einer eigenen, unverkennbaren Sprachform. Dabei entstand das visuelle Universum TIKA, in welchem sich die autodidaktische Künstlerin nun seit über 10 Jahren bewegt. Ihre einzigartige Bildsprache übersetzt Themen und Inhalte in Kompositionen aus grafischen Formen, intensiven Farben, vielschichtigen Texturen und diversen Materialen. Durch ihre kreative Hingabe gegenüber dem einzelnen Werk schafft es Maja Hürst, jedem Format den passenden Inhalt zu geben – sei dies indem sie mit Spray und Acryl auf eine Leinwand malt, mit einem Lötkolben auf Holz brennt oder mit Hebebühne und Verlängerungsstange eine ganze Gebäudefassade bemalt und mit ihrem so typischen Alutape-Relief überzieht. Die Zürcherin ist in Kairo und Köln aufgewachsen und teilt ihre Zeit zwischen Rio de Janeiro, Berlin und Zürich. Sie arbeitet ortsspezifisch und schöpft aus verschiedenen Inspirationsquellen. Es sind Alltagsmomente, politische Entscheide, Sagengeschichten, volkstümliche Motive, unterschiedliche Kulturen und der eigene Respekt vor der Natur welche Hürst beschäftigen und durch ihre Kreativität eine visuelle Form erhalten. Joseph Beuys schrieb einst: „Die einzig revolutionäre Kraft ist die Kraft der menschlichen Kreativität, die einzig revolutionäre Kraft ist die Kunst.“ Maja Hürst ist Künstlerin im vollen Herzen, stets bemüht, mit ihren Werken Statements zu vermitteln, den Betrachter aufmerksam zu machen auf die Schönheit der Natur, der Welt und der Kultur. 
Für AKROBATIKA hat Maja Hürst Werke geschaffen, welche die Erwartungen an mögliche und unmögliche Bewegungen menschlicher und tierischer Körper dehnen. Die Einzelwerke sind in einer eigens für die Galerie Gartenflügel konzipierten Installation ausgestellt. 
www.tikathek.com

Text: Katharina Lang

Facebook-Event